Weißes Logo von Bentley Systems
Startseite / Erneuerbare Energiequellen und Stromnetze
Zurück zu den Geschichten von 2023

TREND

Erneuerbare Energiequellen und Stromnetze

Die Umstellung auf saubere Energien wurde 2022 mit Rekordinvestitionen und -kapazitäten für erneuerbare Energien vorangetrieben. Vor allem Solar- und Windenergie trugen zum Wachstum bei und schufen Arbeitsplätze und wirtschaftliche Vorteile. Es wird noch mehr Strom aus erneuerbaren Energien benötigt, um bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen, und auch die Netzinfrastruktur ist entscheidend.

Im Jahr 2022 machte die Welt bedeutende Fortschritte bei der Umstellung auf saubere Energie.

Und das trotz der anhaltenden Pandemie und des Krieges in der Ukraine. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur erreichten die Investitionen in saubere Energie ein Rekordhoch von 1,7 Billionen USD, was einem Anstieg von 15 % gegenüber 2021 entspricht.

Eine der bedeutendsten Entwicklungen bei der sauberen Energiewende im Jahr 2022 war das schnelle Wachstum der erneuerbaren Energieträger. Nach Angaben der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) erreichte der Zuwachs an Kapazitäten für erneuerbare Energien ein Rekordhoch von 295 Gigawatt, ein Plus von 23 % gegenüber 2021. Der größte Teil des Kapazitätsausbaus bei den erneuerbaren Energien entfiel auf Solar- und Windenergie. So hat China 2023 nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua 50 % seines Ziels für erneuerbare Energien im Jahr 2025 erreicht. Der Guardian schreibt, dass die Solarkapazität in China derzeit größer ist als die der übrigen Welt zusammen.

Die Umstellung auf saubere Energie hat auch positive Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Einem aktuellen Bericht der IRENA und der Internationalen Arbeitsorganisation zufolge waren im Sektor der erneuerbaren Energien im Jahr 2022 weltweit über 12 Millionen Menschen beschäftigt. Diese Zahl wird in den kommenden Jahren voraussichtlich noch steigen.

Allerdings sind noch erhebliche zusätzliche Anstrengungen erforderlich, um bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen, ein Ziel, das sich eine wachsende Zahl von Ländern gesetzt hat. Und es bedarf der Arbeit und des Engagements von Regierungen, Unternehmen und Einzelpersonen, um die saubere Energiewende voranzutreiben.
Die Diversifizierung ist zwar der Schlüssel zum Ausbau der weltweiten Stromerzeugung, aber die Netzinfrastruktur, sowohl für die Übertragung als auch die Verteilung, ist ebenso wichtig.

Celebrate Infrastructure Delivery & Performance Excellence

Year in Infrastructure und Going Digital Awards 2024

Nominate a project for the most prestigious awards in infrastructure! Extended deadline to enter is April 29th.